Lade Veranstaltungen

Vortrag: Antisemitismus – in altem und in neuem Gewand

24.05.2022 – 19:30

Stefan Querl, stellv. Leiter der Villa ten Hompel und Antisemitismusbeauftragter der Stadt Münster, berichtet:
Die Zahl antisemitischer Straftaten nimmt in Deutschland zu. Jede als jüdisch erkennbare Einrichtung muss von der Polizei bewacht werden. Trauriges Beispiel dafür war im Mai 2021 der Versuch, eine Davidstern-Flagge vor der Synagoge Münster zu verbrennen. Aber auch der zunehmende „Alltags-Antisemitismus“ zeigt, dass der Judenhass in unserer Gesellschaft kein Randphänomen ist. Der Gesprächsabend beleuchtet die Hintergründe und neue Strategien gegen Rassismus und Antisemitismus.

Ansprechpartner:
Pfarrer Martin Mustroph
Beckstraße 23
48151 Münster

Telefon 0251 754077

Veranstaltungsort

Gemeindehaus Jakobus
Bonhoefferstraße/Von-Ossietzky-Str.
Münster, 48151 Deutschland

Veranstalter

Evangelische Thomas-Kirchengemeinde Münster
Telefon:
Tel.: 0251/797569 Fax: 0251/791661
E-Mail:
Don`t copy text!