Interreligiöser Dialog

Inter­religiöser
Dialog

Interreligiöser Dialog auf der Basis gegenseitigen Respekts ist wichtig in unserer pluralen Gesellschaft. Deswegen engagiert sich der Evangelische Kirchenkreis Münster für religiöse Vielfalt und einen guten Kontakt zwischen den verschiedenen Traditionen.

Kontakt

Dunantstraße 43
48151 Münster

Tel. 0251 77794858
Mail 

Leitsätze des Ausschusses
Interreligiöser Dialog

„Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.“ Rumi, Islamischer Mystiker

1. Dialog ist Begegnung und Kommunikation mit einer offenen Haltung. Dialog ist nicht Mission. Im Dialog möchten wir die andere Religion wahrnehmen und kennen lernen. Aus dem Dialog können gemeinsame Aktionen entstehen. So wird durch den interreligiösen Dialog der Evangelische Kirchenkreis Münster bereichert.

2. In den Evangelien wird Jesus als ein Mensch beschrieben, der immer auf Andere zugegangen ist und damit religiöse und andere Grenzen überschritten hat. Dies wird beispielsweise deutlich in seiner Begegnung mit der Samaritanerin am Brunnen (Joh 4). Außerdem überliefert das Matthäusevangelium vier ursprünglich nichtjüdische Frauen in Jesu Stammbaum (Tamar, Rut, Rahab, Batseba). Vielfalt steckt also buchstäblich in der Person Jesus und in seinem Wirken.

3. Gerade in den Begegnungen mit dem Fremden steckt für uns selbst eine große Chance. Im Fremden werden wir unseren Wurzeln bewusst und können uns selbst besser verstehen lernen. Gleichzeitig können wir durch das Fremde unseren Horizont erweitern und den eigenen Standpunkt hinterfragen lassen.

3. Die Religionen haben eine Schnittmenge ihrer Lebenswelten. Dabei gibt es gemeinsame Fragen, die allen Religionen wichtig sind (z.B. Frieden, Gerechtigkeit, Zusammenhalt, Solidarität). Mit diesen Fragen möchten wir uns auseinandersetzen. Es gibt aber auch Trennendes. Dieses wollen wir wahrnehmen und ebenso wie Gemeinsames würdigen.

4. Die Religionen stehen oft vor den gleichen Herausforderungen wie Rassismus, Säkularisierung, Friedensfrage, Klimazerstörung, Ungerechtigkeiten und vieles mehr. Gemeinsam sich auf den Weg zu machen, um Antworten auf die Herausforderungen zu finden, scheint uns als Arbeitskreis wichtig zu sein.

Don`t copy text!