« Zurück zur Übersicht

Gemeinschaftssinn stärken, nachhaltig leben

Das Haus Waldmichl im oberbayrischen Wald. Foto: Reiseservice Henser.

Münster. Bei einer ökologischen Projektfreizeit haben junge Menschen zwischen 16 und 21 Jahren die Gelegenheit, sich dem Thema Nachhaltigkeit in Gemeinschaft und auf vielfältige praktische Weise zu nähern. Vom 9.-22. Juli bietet das Jugendreferat des Evangelischen Kirchenkreises Münster in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Mirjam-Kirchengemeinde Drensteinfurt eine Aktivfreizeit für junge Menschen nach Oberbayern an.

Im Mittelpunkt der Freizeit steht das Gemeinschaftserlebnis. „Wir wollen in erster Linie eine coole Zeit erleben.“, berichtet Jugendreferent Ansgar Wittkämper (28), der die Freizeit vorbereitet und auch selbst mitfahren wird. Ihm geht es darum, jungen Menschen die Gelegenheit zu bieten, „mal rauszukommen, ganz ohne Erwachsene“. In diesem Sinne werden die Teilnehmenden die Möglichkeit haben, weite Teile des Programms partizipativ mitgestalten und mitbestimmen zu können. Der Gruppe steht das Selbstversorgerhaus „Waldmichl“ im oberbayrischen Wald zur Verfügung. Die Abgeschiedenheit mitten in der Natur lädt zum Chillen am See, zu Wanderungen bei Tag und Nacht „in der Wildnis“ und zu Workshops ein. Die Teilnehmenden haben etwa die Möglichkeit, am Bau eines Steinofens mitzuwirken oder sich beim Action-Painting auszutoben. Auch ein Trip nach Passau, ein Besuch des nahgelegenen Nationalparks sowie ein Ausflug in den Kletterwald sind angedacht.

Als ökologische Projektfahrt legt die Freizeit einen inhaltlichen Schwerpunkt auf das Thema Nachhaltigkeit. „Uns alle beschäftigt die Frage, wie wir gut auf unserem Planeten leben können, ohne ihn auszubeuten.“, so Wittkämper. „Aus christlicher Perspektive geht es um die Bewahrung der Schöpfung.“ Mit einer klimaneutralen Anreise, einem achtsamen Umgang mit den Ressourcen vor Ort sowie vegetarischen Mahlzeiten, bestehend aus regional angebauten Lebensmitteln, soll das Thema Nachhaltigkeit konkret gelebt und erlebt werden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Vorerfahrungen erforderlich. Da es sich um eine Aktivfreizeit handelt, sollte jedoch eine grundsätzliche Bereitschaft zu und Freude an der Bewegung bei frischer Waldluft vorhanden sein. Die Kosten betragen 490 Euro. Interessierte können sich bei Fragen und für die Anmeldung an Jugendreferent Ansgar Wittkämper (; Tel. 0251/51028-536) oder Gemeindepädagoge Kevin Stuckenschnieder (; Tel. 0176/43881655) wenden.

Den Info-Flyer zum Download finden Sie hier.

Don`t copy text!